BEGEISTERUNG. KREATIVITÄT. LEIDENSCHAFT.

MEDIEN UND KULTUR IN BERLIN.

Navigation

Boxenstopp-Fest: Einladung zum Tag der offenen Tür

Am Sonntag, den 1. Oktober 2017 findet in Berlin-Oberschöneweide das BOXENSTOPP – Fest der Mobilität statt. Anlass ist das 100-jährige Jubiläum des Peter-Behrens-Baus, in dem bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts Elektrofahrzeuge entwickelt und produziert wurden.

Oldtimer und Aktionen in Oberschöneweide

Der Peter-Behrens-Bau an der Ostendstraße 1–4 in Berlin-Oberschöneweide ist heute ein denkmalgeschützter Industriebau.

Er steht für die großen Themen: Mobilität und Zukunftstechnologien. Das Straßenfest »Boxenstopp« greift sie auf und nutzt die Synergien mit einem vielfältigen Fest-Programm: Um 12Uhr mittags fährt ein Automobilkorso in die Festmeile ein. Angeführt von Oldtimern und begleitet von den neuesten Elektrofahrzeugen unserer Zeit.

Auf einer Spezial-Bühne vor dem Peter-Behrens-Bau werden sie von einem prominenten Moderator präsentiert. Im Anschluss können sie entlang der Wilhelminenhofstraße ausführlich erkundet werden.

Auf den Höfen und Plätzen an der Straße werden Mitmachaktionen die Besucher mobilisieren. Und bei einem »Boxenstopp« in den Läden und Ateliers können die Gäste »auftanken«, sich stärken und davon überzeugen, dass sich die Wilhelminenhofstraße im Wandel befindet – hin zu einem lebendigen Zentrum mit vielfältigen Angeboten für alle. Auf der Wilhelminenhofstraße wird Berliner Industriekultur neu erlebbar als ein Prozess, der die Historie aufnimmt und sie nutzt für eine kreative Gestaltung der Zukunft.

Ab 19 Uhr abends wird der Peter-Behrens-Bau im Rahmen von „Berlin leuchtet“ spektakulär illuminiert.

BOXENSTOPP - Fest der Mobilität

Tag der offenen Tür im #ideenstudio

Als offizieller Unterstützer des BOXENSTOPP-Fests wird das #ideenstudio an diesem Tag selbstverständlich auch geöffnet sein. Interessenten können sich bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Sekt über die vielfältigen Möglichkeiten des Online Marketings informieren.

Zwischen 14 und 17 Uhr wird Pianist Jan Friedrich Strunk alias JFS Ihre Ohren mit schmissigem Ragtime, coolem Jazz und melodischem Blues verwöhnen. Im Anschluss ist er abends ab 19 Uhr dann im illuminierten Peter-Behrens-Bau zu hören.

JFS ist bereits seit vielen Jahren als Live-Pianist in und um Berlin unterwegs. Besondere Aufmerksamkeit erfährt er mit seinen Stummfilm-Abenden sowie als musikalische Unterstützung für Impro-Theater Shows.

Ideen für Schöneweide

Am Tag der offenen Tür starten wir hier im #ideenstudio zudem die Aktion „Ideen für Schöneweide“.

Unser Stadtteil hat Tradition: Entstanden im Südosten Berlins als bedeutendes Gründerzentrum der Elektroindustrie unter der AEG, war Schöneweide in der DDR das größte innerstädtische Industriegebiet. Und die Wilhelminenhofstraße war die Vorzeige-Einkaufsmeile mit gut bestückten Geschäften und einem vielfältigen Angebot für die über 20.000 Werktätigen.

Heute belebt die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Berlin) mit über 9.000 Studenten das alte Kabelwerk. In dem schön sanierten Wohngebiet kommen zu den Alteingesessenen immer mehr junge Familien. Und die Wilhelminenhofstraße wird wieder zum Zentrum im lebendigen Kiez.

Mit der Initiative ZIEL SCHÖNEWEIDE gründete sich dieses Jahr ein neues Netzwerk, das multikulturell, kreativ und aktiv, mit gemeinsamen Projekten die das Image der Wilhelminenhofstraße stärken will.

Hierzu wurde ein Ideen-Briefkasten gestaltet, der während des Festes vor dem #ideenstudio stehen wird und Anregungen von Anwohnern, Gewerbetreibenden und Studenten aufnehmen wird. Die Vorschläge werden gesammelt und online zur Diskussion gestellt. Nach dem Fest wird der Ideen-Briefkasten auf dem Campus Wilhelminenhof der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) öffentlich zugänglich aufgestellt.

Herzliche Einladung!

Wo:

Her(r) mit Ideen! – #ideenstudio
Wilhelminenhofstr. 21
12459 Berlin – Oberschöneweide

 

Wann:

Sonntag, 1. Oktober 2017 ab 14 Uhr
(BOXENSTOPP-Fest ab 12 Uhr)

 

Wir freuen uns auf Sie!

Kommentieren

Ihre e-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

FacebookTwitterGoogle+