BEGEISTERUNG. KREATIVITÄT. LEIDENSCHAFT.

MEDIEN UND KULTUR IN BERLIN.

Navigation

CTVA e.V. und die HFF München laden zum 3. „Trend Day Corporate Video“

Am Mittwoch, 20. Januar 2016 ist die Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München Gastgeber des 3. Trend Day – Corporate Video 2016. Die Ideen hinter dem Trend Day:
Netzwerken, informieren, diskutieren und kommende Video-Trends erkennen. Veranstalter der Fachkonferenz ist die Corporate TV und Video Association e.V. (CTVA) – das bundesweite Expertennetzwerk der Branche von Produzenten und Kommunikatoren.

Vorsitzender der CTVA ist Dr. Nikolai A. Behr. In unserem Blog gibt er uns ein paar Ausblicke auf die Veranstaltung.

Herr Behr, Sie veranstalten dieses Jahr zum dritten Mal den „Trend Day – Corporate Video“. Kurz und knapp zusammengefasst: Was ist Corporate Video – und wie sehen Sie dessen Rolle im Marketing?
Corporate Video ist die Nutzung von Video-Formaten für die Unternehmenskommunikation. Dafür kann man verschiedene Plattformen nutzen, beispielweise die eigene Webseite oder Online-Video Portale.
Das Medium Video hat inzwischen einen sehr hohen Stellenwert für Nutzer. Da Videos von allen Instrumenten des Marketings die meiste Aufmerksamkeit der Nutzer bekommen, sind sie aus unternehmerischer Sicht für die interne und externe Kommunikation unverzichtbar.
Des Weiteren liefern Videos in kürzester Zeit hohe Mengen an Informationen – es kann also ganz einfach besonders viel über ein bestimmtes Produkt oder ein Unternehmen vermittelt werden.
Corporate Videos können auch – sofern richtig eingesetzt – die Emotionen und Stimmungen des Publikums lenken.

Für welche Branchen ist der Einsatz von Corporate TV am spannendsten?
Die Pioniere des Corporate TV waren großen Bankhäuser und die Automobilindustrie. Heute wird Bewegtbild aber hauptsächlich als Video on Demand genutzt und nicht mehr als lineares Corporaet TV mit festen Sendezeiten (Live Ausbildungskanäle sind hier die große Ausnahme). Non-lineares Corporate Video findet man inzwischen querbeet durch die verschiedensten Branchen; darunter Beauty, Lifestyle, Konsumgüter, Tourismus und mehr. Durch die hohe Verbreitung von Social Media ist Video als emotionalstes Element dort auch am meisten verbreitet.

Als Referent ist u.A. Sascha Welters von Twitter Deutschland angekündigt. Wie ergänzen sich Corporate TV und Social Media Kanäle?
Posten. Liken. Teilen. Das passiert ständig und zwar in unvorstellbaren Mengen. Pro Minute werden zum Beispiel über 100 Stunden Videomaterial auf die Onlineplattform YouTube geladen, die vom Publikum „geliked“ und „geteilt“ werden.
Mit einer Zielgruppen-angepassten Social-Medie-Strategie macht sich die Nutzung von Bewegtbild immer häufiger bezahlt: Corporate Videos können sich rasant schnell verbreiten und viral werden. Wenn sie davor noch vom Freund empfohlen wurden, schaffen Sie eine unglaublich hohe Glaubwürdigkeit.
Sascha Welters und die vielen anderen Experten werden den Besuchern des Trend Day sicherlich einen guten Einblick geben, welche Kriterien Videos aufweisen müssen und wie deren Verbreitung geplant werden muss, um die gesteckten Ziele zu erreichen.

Was dürfen Besucher des Trend Days erwarten – und an wen richtet sich die Veranstaltung?
Die Besucher freuen sich auf aktuelle Top-Themen und hochkarätige Speaker von u.a. Rolls Royce, Twitter, Electronic Arts, HFF, Sky, Bayer und weiteren Experten.
Zusätzlich wird es ein Panel geben, auf dem Moderator und w&v-Redakteur Leif Pellikan mit Martin Spingys, Bayer AG, Selena Gabat, Director Social Media Sky Deutschland, Klaus Eck, Gründer und Geschäftsführer d.Tales, sowie Max Jörg, how2 AG über das Thema „Alles nur gekauft? Ist die Online-Video-Party schon vorbei?“ diskutieren werden.
Willkommen sind alle, von Film- und Medienprofis, über Unternehmer, die selbst Bewegtbild einsetzen oder kennenlernen möchten, bis hin zu Studenten.
Die HFF wird am kommenden Mittwoch somit zum Mittelpunkt der Medienszene für alle Experten sowie Neulingen der Branche.

Wie kam es zur Zusammenarbeit zwischen CTVA und der HFF München?
In diesem Jahr wird der Trend Day noch mehr Fokus auf die „Zukunft von morgen“ legen.
Die HFF als bayerisches Vorzeigeinstitution für die Fernseh- und Film-Ausbildung ist die perfekte Location für den Trend Day – Corporate Video 2016. Und die Studenten der HFF selbst bekommen die Chance, Ihre eigenen Produktionen in einem Slot den Experten der Branche vorzustellen und mit Ihnen zu diskutieren.

dr-nikolai-behr-ctva-diktZur Person:

Seit 1990 ist der promovierte Politikwissenschaftler Nikolai A. Behr in der Fernsehbranche aktiv. Zunächst als Reporter und TV-Redakteur für unterschiedliche Sender (u.a. ARD, Bayerischer Rundfunk, CBS, Kirch-Gruppe), später auch als Marketing-Manager (BR, Kirch). Von 2001 bis 2007 war er Leiter des internationalen Corporate TV der BMW Group. Im Anschluss gründete er die Kreativ-Produktion brain script GmbH, die er als geschäftsführender Gesellschafter leitet und mit der er für seine Imagefilme bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen gewonnen hat.
Nikolai A. Behr ist Gründungsmitglied und seit 2003 Vorsitzender der CTVA – Corporate TV & Video Association e.V.

Weitere Informationen zum Trend Day Corporate Video: www.trend-day.org

Diesen Beitrag teilen:

Kommentieren

Ihre e-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

14 + 10 =

FacebookTwitterGoogle+
Facebook
Twitter
Instagram
LinkedIn
Datenschutz
Her(r) mit Ideen!, Besitzer: Nicolai Fleckenstein (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Her(r) mit Ideen!, Besitzer: Nicolai Fleckenstein (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: