BEGEISTERUNG. KREATIVITÄT. LEIDENSCHAFT.

MEDIEN UND KULTUR IN BERLIN.

Navigation

CREAGISTER – die Onlineplattform für Medienschaffende

Was ist Creagister?

Die Medienbranche lebt von Kooperationen und Netzwerken. Zahllose Kreative und Freelancer sind auf der Suche nach Projektpartnern, Ideengebern oder Dienstleistern. Insbesondere studentischen Medienprojekten und Low-Budget-Produktionen fehlt bisher eine effektive Möglichkeit, sich auszutauschen.

Diese Lücke soll CREAGISTER füllen. Eine speziell auf die Branche abgestimmte Oberfläche und Funktionen garantieren erfolgreiches Netzwerken mit Spaßfaktor.

Die Bezeichnung CREAGISTER setzt sich zusammen aus den Wörtern„creative“ und „register“. Mit diesen beiden Begriffen erklärt sich der Grundgedanke von CREAGISTER: Eine Online-Plattform, in der sich Kreativschaffende und Medienmacher präsentieren und vor allem vernetzen können..

Was soll Creagister bieten?

Die Plattform bietet allen Usern die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit mit einem kostenfreien persönlichen Profil zu präsentieren. Darüber hinaus gibt es für Firmen, Dienstleister, Veranstaltungsorte und Bildungseinrichtungen spezielle Business-Seiten, mit welchen die User über das jeweilige Angebot infomiert werden können.

Kernstück von CREAGISTER wird jedoch das Forum zum gegenseitigen Austausch – hier entsteht eine virtuelle Lounge zum Kennenlernen und Projekte planen. Zudem wird es eine Job-Börse geben, welche den Mitgliedern stets die aktuellsten Arbeitsangebote in der Medien- und Kreativbranche bereithält.

Ein Onlineshop, über welchen die User ihre eigenen Produkte vertreiben können, komplettiert das Angebot. Selbstverständlich wird CREAGISTER mit den wichtigsten Social Media Angeboten (z.B. Facebook, Twitter, SoundCloud, YouTube etc.) interagieren.

Wie ist der Projektstand?

2019 soll CREAGISTER in den Vorlaufbetrieb starten. Hierzu wurde die ehemalige Online-Community einer Berliner Medienakademie übernommen, welche ebenfalls bereits von Her(r) mit Ideen konzipiert wurde. Nach einer Umgestaltung zeigt sie sich nun im neuen Design von CREAGISTER.

Während des Vorlaufbetriebs basiert die Plattform noch auf der Community-Software vBulletin, welche bereits einen Großteil der angestrebten Features bietet. Die Umstellung auf Vollbetrieb mit einer entsprechenden leistungsfähigen Software und Onlineshop ist für 2020 geplant.



Wie finanziert sich das Projekt?

Das Projekt CREAGISTER finanziert sich in erster Linie über Werbeeinnahmen auf der Website. Für gewerbliche Profile werden Gebühren erhoben, zudem eine Provision für Verkäufe im Onlineshop.

Für die Startphase und das Marketing suchen wir noch Investoren und zu unserer Zielgruppe passende Werbepartner. Informationen hierzu erhalten Sie gerne auf Anfrage per Mail an creagister@herr-mit-ideen.de .

FacebookTwitterGoogle+